Das Weihnachtsportal 2017

Einfaches Rezept für  Schokotorte

Ein absoluter Muss für alle Chocoholics

 

Während wir in den Sommermonaten eher leichteren Desserts den Vorzug geben, wissen wir in der kalten Jahreszeit auch mächtigere Rezepte zu schätzen. Hier nun ein Rezept für eine winterliche Torte für Schokoliebhaber, die richtig viel Schokolade enthält. Nichtsdestotrotz ist die Zubereitung dieser Schokotorte relativ simpel und die Arbeitszeit beläuft sich auf etwa 1 Stunde.

 

Zutaten für den Teig:

  • Butter – 150g
  • Mehl – 300g
  • Backpulver – 1TL
  • Zucker – 120g
  • Eier – 3 Stück

Zutaten für die Füllung:

  • Sahne – 100ml
  • Schokolade zartbitter– 110g
  • Schokolade weiß – 220g
  • Creme Double – 600ml

Zutaten für die Glasur:

  • Schokolade zartbitter– 350g
  • Creme Double – 100ml

Zunächst die Eier und den Zucker schaumig schlagen. Anschließend die restlichen trockenen Zutaten für den Teig – Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen und über die Schaummasse geben, indem diese durch einen Sieb gesiebt werden, um Klumpen zu vermeiden. Die Mischung wird dann in eine gefettete Springform gegeben und in einem vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Ober- und Unterhitze 30 Min. Lang gebacken. Danach das Backgut abkühlen lassen und aus der Form entnehmen.

Diesen selbst gemachten Tortenboden kann man anschließend mit einem Zwirnsfaden oder einem langen und spitzen Messer in zwei Schichten teilen.

Anschließend eine saubere Springform mit Klarsichtfolie auskleiden und den ersten Tortenboden hineinlegen. Milch, Bailey‘s und Honig in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze erhitzen und mit der Hälfte dieser Mischung den unteren Tortenboden träufeln.

Für die Füllung nehme man zwei Metallschüsseln, da die dunkle und die weiße Schokolade separat verarbeitet werden. Jeweils 50ml Sahne in jede Schüssel geben und jeweils die dunkle bzw. die weiße Schokolade hinzufügen. Im Wasserbad schmelzen lassen und leicht abkühlen lassen. Anschließend jeweils 300 ml Creme double in jede Schüssel dazu geben und verrühren.

Dann die Hälfte der weißen Schokomasse auf den unteren Tortenboden verteilen, gefolgt von der dunklen Schokolade und im letzten Arbeitsschritt nochmals die weiße Schokomasse darüber verteilen.

Den zweiten Tortenboden mit der restlichen Milch-Honig-Bailey’s-Mischung tränken und damit die Füllung bedecken. Die Torte nun mit einer Klarsichtfolie bedecken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Abschließend die Kuvertüre zusammen mit dem Creme double (oder Schlagsahne) im Wasserbad schmelzen lassen. Die Schokotorte aus der Springform herausnehmen, auf eine geeignete Tortenplatte stellen und mit der Glasur bestreichen. Am Besten gießt man die geschmolzene Kuvertüre mittig auf das obere Tortenblatt und verteilt diese mit einem breiten Messer gleichmäßig. Danach die Schokotorte nochmals in den Kühlschrank stellen bis die Glasur fest ist.