Das Weihnachtsportal 2017

Tiramisu mit Bratapfel

Tolles Rezept zur Weihnachtszeit

 

Weihnachtlicher Duft liegt in der Luft – Was erinnert mehr an Weihnachten, als leckerer Bratapfel, ein Hauch von Zimt und zur Krönung Tiramisu. Die italienische Leckerei wird mit kleinen Bratapfelstückchen und einem zimtigen Aroma zu einem echten Gaumenschmaus.

 

So wird’s gemacht!

Für die kross, saftigen Bratapfelstücke mit zimtigem Aroma wird benötigt:

  •  4 große, rote Äpfel
  •  1 EL Butter
  •  3 EL Zucker
  •  50 ml Apfelsaft, naturtrüb
  •  100 g Rosinen
  •  1 gehäufter TL Zimt

Folgendes wird für das Tiramisu benötigt:

  •  200 g Löffelbiskuits
  •  200 ml Sahne
  • 200 g Naturjoghurt
  •  275 g Mascarpone
  •  2-3 EL cremigen Honig
  1. Die Äpfel schälen, Kerne sowie Strunk entfernen und in kleine Würfel scheiden.
  2. Die Butter in einem Topf zerlassen. Ein wenig Zucker karamellisieren und die Apfelstückchen mit samt den Rosinen hinzugeben. Den restlichen Zucker über die Apfelwürfel streuen.
  3. Den Apfelsaft langsam hinzugeben. Mit einem Deckel den Topf verschließen und alles für circa 15 Minuten zu einem breiig, dicken Kompott aufkochen lassen. Wichtig ist das gleichmäßige, ständige Rühren, sodass die Äpfel nicht anbrennen.

Tipp: Kleine nicht verkochte Apfelstückchen machen den Kompott zu einer besonderen Gaumenfreude.

Die Masse anschließend vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

  1. Währenddessen die Mascarpone, den Honig und den Joghurt mit einem Schneebesen verrühren. Die Sahne steif schlagen und luftig unter die Masse heben. Zahlreiche Lufteinschlüsse machen die Masse besonders fluffig.
  2. Eine Auflaufform mit den Biskuits auslegen und die Hälfte des Kompotts aus Bratapfel gleichmäßig auftragen. Diese Schicht mit einer Hälfte der Mascarpone-Creme bedecken. Erneut eine Schicht Biskuits auflegen und mit Kompott sowie Mascarpone-Creme bedecken.
  3. Zimt luftig über das Bratapfel-Tiramisu streuen und mit Honig beträufeln. Alles über Nach tim Kühlschrank durchziehen lassen.

 

Das Bratapfel Tiramisu aufregend serviert im kleinen Gläschen

Wenn eine wundervolle Serviermöglichkeit gesucht wird, kann das Schichten von Biskuit, Kompott und Mascarpone-Creme, in kleinen Einmachgläsern erfolgen. Diese lassen sich mit dem Deckle verschließen, mit Namensschildchen versehen oder mit schönen weihnachtlichen Servierten ummanteln.