Das Weihnachtsportal 2017

Weihnachtsbräuche in Belgien

Traditionen zur Weihnachtszeit

In Belgien wird das religiöse Weihnachtsfest am 25. Dezember gefeiert. Die Gläubigen besuchen die Kirchen und nehmen an Prozessionen und Krippenspielen teil. Besondere Weihnachtsbräuche sind das Nachstellen von Abbildungen der Geburt Jesu. Laienschauspieler und Gläubige finden sich zusammen und zeigen lebendige Krippenbilder. Das private Weihnachtsfest wird im Familienkreis mit einem mehrgängigen Menü gefeiert. Der 26. Dezember ist kein weiterer Feiertag, doch steht der Tag ganz im Zeichen der Chöre. Weihnachtliche Klänge ertönen in den Kirchen und an den Marktplätzen.

 

Weihnachtliche Köstlichkeiten

Nachbarschaftlicher Einfluss prägt die weihnachtliche Tafel. Traditionell wird gefüllte Pute serviert und zum Nachtisch ein Schokoladenkuchen, der an den Schokoladen Baumstamm aus Frankreich erinnert. Das kleine Land rühmt sich seiner Bierbraukunst und so gehört zum Fest ein extra gebrautes Weihnachtsbier. Das Slaapmutske Winterbier gehört zur belgischen Weihnachtszeit wie die weltberühmten Pralinen.

Die Vorweihnachtszeit

Einer der wichtigsten Weihnachtsbräuche ist der Besuch von einem der vielen Weihnachtsmärkte, die es im ganzen Land gibt. Die größten und prächtigsten Märkte gibt es in Brüssel und Lüttich. Einkaufen, Eisvergnügen und der Genuss von Schokolade und Bier gehören unbedingt dazu. In Belgien gibt es weder Adventskalender oder Kränze zum Zählen der Tage und Wochen. Dafür wird am zweiten Advent der Weihnachtsbaum aufgestellt. Zusammen mit rot blühenden Weihnachtssternen und traditionellen Krippen stimmen sich die Belgier auf Weihnachtsfest ein.

 

Und wann gibt es Geschenke?

Der wichtigste Tag für Kinder in der Weihnachtszeit ist der Nikolausabend. Schon wenige Tage vor dem 6.Dezember reitet der Sinter Klaas von Haus zu Haus und besucht die Familien. Er erkundigt sich nach den braven und den nicht ganz so braven Kindern. In der Nacht des 5.Dezembers kehrt er zurück. Zusammen mit seinem Helfer, dem swarten Piet, verteilt er Geschenke oder hat die Rute dabei- je nachdem. Die Kinder haben am Abend vorher Schuhe vor dem Kamin aufgestellt, für das Pferd des Nikolaus liegt Heu und Zucker bereit.

Die Geschenke werden am nächsten Morgen ausgepackt. Am 25. Dezember gibt es kleine Geschenke für alle, und es erklingt ein Zalig Kerstfeest en gelukkig Nieuwjaar!