Das Weihnachtsportal 2017

Einfaches Quarkstollen Rezept

Ein Klassiker zur Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit ist die Zeit des Plätzchen und Stollen backen, der leckeren Naschereien und Düften. Neben Spekulatius, Bettmännern oder einfachen Butterplätzchen, gehört auch ein Quarkstollen zu den traditionellen Weihnachtsbäckereien.

 

 Einfacher Quarkstollen

 Allgemeine Angaben:

Der Schwierigkeitsgrad dieses Rezepts ist normal. Es sind keine besonderen Kenntnisse nötig. Die gesamte Arbeitszeit beträgt 30 Minuten.

 

Zutaten:

Für den Quarkstollen benötigt man 500 Gramm Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 2 Eier, 125 Gramm Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 250 Gramm Quark oder Magerquark, 1/2 Teelöffel Salz sowie 1 Esslöffel Rum, 125 Gramm gewürfelte Butter, 100 Gramm klein geschnittenes Zitronat, 150 Gramm Rosinen, 125 Gramm gehackte Mandeln, 125 Gramm geschmolzene Butter und 200 Gramm Puderzucker.

 Zubereitung:

An erster Stelle steht das vermischen des Mehls und des Backpulvers. Hierfür müssen beide Zutaten in eine Schüssel gesiebt werden. Anschließend drückt man eine Mulde in die Mitte und gibt dort die Eier, den Zucker und den Vanillezucker hinein. Das Ganze muss dann mit etwas Mehl verrührt werden, bevor der Quark, das Salz, der Rum und die Butterwürfel hinzugefügt werden. Nun wird alles miteinander verknetet. Im nächsten Schritt gibt man das Zitronat, die Rosinen und die Mandeln dazu und knetet die ganze Masse erneut kräftig durch. Der Teig muss anschließend 45 Minuten ruhen.

Nach dieser Zeit nimmt man den Teig und formt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Stollen. Auf einem Backblech muss der Stollen nun 60-70 Minuten bei 175-200° im Backofen backen. Falls er während des Backvorgangs zu braun wird, deckt man ihn mit einem Stück Backpapier ab. Im Anschluss verteilt man 1/4 der geschmolzenen Butter auf dem Stollen und siebt 50 Gramm des Puderzuckers darüber. Dieser Vorgang muss 3x wiederholt werden. Nachdem der Stollen abgekühlt ist, wickelt man ihn in Alufolie und lässt ihn 3 Wochen gut durchziehen. Bevor man ihn anschneidet, muss der Stollen nochmals mit Puderzucker bestreut werden.