Das Weihnachtsportal 2017

Weihnachten in den Niederlanden

Bescherung durch Sinterklaas

Weihnachten ein Schlemmerfest in den Niederlanden

In den Niederlanden heißt das Weihnachtsfest Kerstmis. Auch dort ist es ein Familienfest wo im Kreise der Lieben am 25. und 26. Dezember üppige Festmahle aufgetischt werden. Hier handelt es sich oft um traditionsreiche Gerichte mit Wild oder Rindfleisch, aber auch Fondue oder Raclette sind bei den Niederländern sehr beliebt. Am Heiligen Abend und auch am ersten Weihnachtstag gehen viele Menschen in die Gotteshäuser, obwohl längst viele nicht mehr aktiv in der Kirche sind. Hier wird durch die Weihnachtschöre bei diesen Veranstaltungen eine besondere Stimmung verbreitet. Die eher praktisch veranlagten Niederländer greifen häufig zu einem künstlichen Weihnachtsbaum anstelle eines echten Tannenbaums. Auch nach den Weihnachtstagen bleibt dieser meist bis zum Fest der Heiligen Drei Könige am 6. Januar stehen.


Bescherung durch den Sinterklaas

Besonders die Kinder freuen sich meist mehr auf Nikolaus als auf Weihnachten, da an diesem Tag traditionell die Geschenke verteilt werden. Er ist der wichtigste Tag der Weihnachtszeit. Alles dreht sich zu dieser Zeit um Sinterklaas, dem Heiligen Nikolaus, der der Legende nach am letzten Samstag im November zusammen mit seinem Knecht per Schiff das Land erreichte. Er ritt mit einem Schimmel an Land und wurde dort schon von der Königin und den Holländern erwartet. Noch heute sorgt die Ankunft von Sinterklaas in den Familien und besonders bei den Kindern für große Aufregung. Es wird ein Wunschzettel geschrieben, der am Ankunftstag von Sinterklaas in die geputzten Stiefel gesteckt wird. Ein Teller mit Heu und einer Möhre sowie ein Wassereimer wird daneben bereitgestellt, damit der Schimmel sich nach der langen Reise stärken kann. Jedem Geschenk liegt ein Zettel mit einem lustigen Gedicht bei, das der Beschenkte laut vorlesen muss, bevor er sein Päckchen öffnen darf. Diese lustigen Anekdoten sorgen immer für gute Laune und gute Stimmung.

 

Ohne Advent geht es auch

Die Adventszeit ist in den Niederlanden ziemlich unbekannt, da hier bereits am 5. Dezember (Nikolaus) gefeiert wird. Im Laufe der letzten Jahre hat aber auch in Holland Weihnachten immer mehr an Bedeutung gewonnen. Bereits heute feiern sehr viele Familien Weihnachten am 25. Dezember. Mittlerweile hat es sich mit dem Brauch auch dahingehend ein wenig geändert, denn bei fast der Hälfte der Haushalte liegen auch zu Weihnachten Geschenke unter dem Baum. In den Niederlanden werden zum Jahresende bergeweise Weihnachts- und Neujahrskarten verschickt. Obwohl das alles heute elektronisch viel schneller geht, setzen hier die meisten Menschen wirklich noch auf die gute alte Post. Die erhaltenen Karten werden bei vielen an einem roten Band als Weihnachtsdeko an die Wand oder an eine Tür gehängt.