Das Weihnachtsportal 2017

Weihnachtszauber in Aurich

Der Weihnachtsmarkt in Ostfriesland zählt zu den schönsten in Norddeutschland.

Weihnachten beginnt in Aurich am 27. November, dann öffnen die zahlreichen Buden bis zum 23. Dezember. Weihnachtliche Musik, ein köstlicher Duft und ein riesiges Knusperhaus erwarten die Besucher in der Auricher Innenstadt. Ein großer Pluspunkt für alle, die mit dem Auto kommen, ist das Parkhaus direkt unter dem Marktplatz. So gelangt man direkt auf den Weihnachtsmarkt, ohne allzu weit laufen zu müssen.

Aber nicht nur weihnachtliche Buden mit einem vielseitigen Angebot und kulinarischen Besonderheiten sind hier zu finden. In Ostfriesland steht zur Weihnachtszeit das größte Knusperhaus Deutschlands. Zum ersten Mal wurde die Markthalle, welche mitten auf dem Weihnachtsmarkt steht, zu einem gigantischen Knusperhaus umdekoriert. Die farbenfrohe Lebkuchen-Optik hat eine Gesamtfläche von mehr als 900 m² und sorgen für einen einmaligen Anblick.

Mit Weihnachten sind Pyramiden untrennbar verbunden. Auch in Aurich haben sich regionale Unternehmen dieser Tradition gewidmet und eine Pyramide gebaut. Mit einer Höhe von 11,4 m und einem Durchmesser von etwa 6 m ist sie auf dem Marktplatz kaum zu übersehen. In seinem Inneren beherbergt sie eine gemeinnützige Verlosung.

Eine weitere Besonderheit ist das älteste Kinderpferdekarussell Deutschlands, welches zur Weihnachtszeit hier seinen Platz findet. Gebaut wurde es 1872 in Rodenkirchen. Bis in die 1920er Jahre wurde es noch von echten Pferden gedreht, die in Schichten das Karussell zum Drehen und Kinderaugen zum Strahlen brachten. Heute wird es selbstverständlich von einem Elektromotor bewegt, aber von seinem Charme hat es dadurch nichts verloren.

Seit 2015 stehen auf dem Weihnachtsmarkt fünf große finnische Weinfässer. Sie wurden zu behaglichen Sitzgelegenheiten umgebaut und sind seitdem heiß begehrt bei den Besuchern. Und wer hier ein paar gemütliche Stunden in  fröhlicher Runde verbringen will, sollte versuchen, sich noch einen der letzten freien Termine per Email unter reservierung-faesser-weihnachtsmarkt@web.de zu ergattern.

Der Weihnachtsmann dreht täglich seine Runden auf dem Markt. Und wer ihn bis zum Adventskalender begleitet, hat die Chance, ein Los zu bekommen, die der Weihnachtsmann gemeinsam mit seinen Gehilfen an die kleinen Besucher  verteilt. Damit haben sie die Chance auf ein Überraschungsgeschenk.

Zu Weihnachten gehört natürlich auch Weihnachtsmusik. Und die Auricher haben deswegen kurzerhand einfach ein eigenes Radioprogramm geschaffen. Sowohl an den Ständen als auch überall anders können die Hörer auf der Frequenz UKW 97,1 Mhz den ganzen Tag besinnlichen und auch modernen weihnachtlichen Klängen lauschen.