Das Weihnachtsportal 2017

Weihnachten in der Schweiz

Das schweizerische Weihnachtsfest

In der Schweiz ist Weihnachten nicht nur ein kirchliches, sondern auch ein Familienfest. Dazu gehört neben einem Weihnachtsbaum auch ein gemeinsames Essen mit der Familie dazu. Die Adventszeit beginnt dabei vier Wochen vor dem 24. Dezember. Damit die Kinder zu Heiligabend schöne Geschenke unterm Weihnachtsbaum finden, herrscht auch hier ein turbulentes Weihnachtsgeschäft. Um die Vorfreude auf die Weihnachtszeit etwas angenehmer zu gestalten, gehören ein Weihnachtskalender und ein Adventskranz mit zu Bräuchen. Zum ersten Advent wir entsprechend eine Kerze angezündet, bis dann bis vor Weihnachten alle vier brennen.

 

 Nikolaus

Der Nikolaus wird „Samichlaus“ genannt und trägt einen Mantel mit einer Kapuze, sowie einem weißen Bart. Der bringt den Kindern am 6. Dezember nicht nur zu Hause Süßigkeiten und kleine Geschenke, sondern besucht auch Kindergärten und Schulen. Dazu müssen die Kinder traditionelle Samichlaus Sprüche aufsagen, um etwas von den Leckereien zu bekommen. Auch wenn dieser eine Rute bei sich trägt, kommt diese eigentlich nie zum Einsatz, sondern damit wird höchstens mal gedroht, damit sich Kinder in Zukunft bessern sollen.

 Der Heilige Abend

Die christlichen Familien in der Schweiz feiern am 24. Dezember den Heiligen Abend. Dazu gehört traditionell ein Beisammensein der Familie. Neben einem guten Essen werden auch Weihnachtslieder gesungen. Ein geschmückter Weihnachtsbaum biete das Highlight im Wohnzimmer, wo die Kinder am Abend ihre Geschenke finden. Bei katholischen Familien gehört spät abends noch die Mitternachtsmesse dazu, dazu steht ein gemeinsamer Gang in die Kirche an.

 

 Weihnachtstradition

Die Weihnachtstradition deckt sich mit den Grundzügen von anderen Ländern in Europa. Besonders die Familie steht zur Weihnachtszeit im Mittelpunkt. Für die Kinder ist der Heilige Abend ein Höhepunkt, wo sie ihre Geschenke bekommen, die sie sich vielleicht schon das ganze Jahr gewünscht haben. In vielen Gemeinden und Städten in der Schweiz gehören auch die Weihnachtsmärkte, die vor Weihnachten mit ihren Ständen locken dazu. Neben Grillgut und Glühwein gibt es auch viele weihnachtliche Kleinigkeiten dort zu kaufen. Über die Weihnachtsfeiertage gehört die Zeit vor allem der Familie, sowie der Verwandtschaft.

Beim Weihnachtsessen gibt es allerdings schon Unterschiede, denn so manche Familie in der Schweiz schwört auf Pastetli mit Milke. Als Klassiker dient allerdings das Raclette oder auch ein Fondue, während andere dagegen lieber auf Pasta setzen. Meistens ist die Festtafel dabei reichlich gedeckt.