Das Weihnachtsportal 2017

Weihnachtsmarkt in Essen

Rund 250 Stände laden zum Stöbern und Schnökern ein

Mit ca. 250 Ständen gehört der Internationale Weihnachtsmarkt in Essen der EMG (Essen Marketing GmbH) zu den größten in Deutschland. Die 45. Jubiläumsausgabe des vorweihnachtlichen Spektakels öffnet seine Tore vom Willy – Brandt – Platz entlang der Rathenaustraße über den Kennedyplatz bis zum Flachsmarkt vom 23. November bis zum 23. Dezember 2017und lässt keine Wünsche offen.

Beim Bummel über den Weihnachtsmarkt entdeckt man nicht nur typische Leckereien wie Glühwein, Lebkuchen oder gebrannte Mandeln. Kulinarische Spezialitäten aus aller Welt und nationale Leckereien aus dem Schwarzwald oder Ostfriesland machen die Auswahl vielfältig. Auch das Warenangebot präsentiert allerhand Schönes aus der ganzen Welt. Afrikanische Skulpturen oder Figurengruppen aus Kuba, typisch amerikanische Metallschilder,  kunstvolles Handwerk aus Russland oder Lederhüte aus Australien – der Essener Weihnachtsmarkt lässt hier keine Wünsche offen. Besucher finden hier sowohl Altbewährtes als auch Neues.

Auf dem Weihnachtsmarkt kann man nicht nur eine Reise um die Welt machen, auch eine Zeitreise ist möglich. Auf dem Flachsmarkt wird man einige hundert Jahre zurückversetzt ins Mittelalter. Im Schein der Fackeln können die Besucher alte Handwerkskunst erleben und handgemachte Seifen, Kerzenleuchter, Töpferwaren, Edelsteine und Imkereiprodukte erstehen. Natürlich kann man hier auch Honigwein und Fruchtweine genießen.

Eine Besonderheit auf dem Internationalen Weihnachtsmarkt sind die Lichterwochen, die unter dem Motto „Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017“ vom 29. Oktober 2017 bis zum 07. Januar 2018 stattfinden. In der Innenstadt leuchten großformatige Lichtinszenierungen. Alleen geformt aus Lichtkegeln, illuminierte Bäume an sämtlichen Straßen und Plätzen – und dieses ist sogar voll und ganz umweltfreundlich. Der gesamte Strom des Internationalen Weihnachtsmarktes stammt aus deutschen Wasserkraftwerken. An den Hütten und Ständen des Weihnachtsmarktes ist überall das Symbol der CO² – sparenden Energie, ein kleiner grüner Engel, zu finden.