Das Weihnachtsportal 2017

Kartoffelsalat mit Würstchen

So wird´s gemacht - Der echte deutsche Kartoffelsalat

Man es kann es schon fast als eine Tradition zum Fest bezeichnen. Der Kartoffelsalat mit Würstchen darf auf keiner festlichen Tafel fehlen. Dies ist auch kein Wunder, denn die Kartoffel gehört zu den liebsten Gemüsen hierzulande. Doch auch das Würstchen hat schon seit ewigen Zeiten nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Dazu noch der obligatorische Klecks Senf und das leckere Festmahl ist serviert. Doch wie schafft man es, einen tollen Kartoffelsalat zuzubereiten, der einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt? Hier ein Rezept, nach dem sich alle Gäste die Finger lecken werden.


Das wird gebraucht – Die Zutaten

  • 800 Gramm festkochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 100 Gramm Joghurt
  • 1 EL Senf
  • 80 Gramm Mayonnaise
  • 120 Gramm Gewürzgurken
  • 8 Bockwürste
  • Salz

Die Zutaten hier reichen für vier Portionen. Bei mehr Personen können die Angaben einfach entsprechend hochgerechnet werden.

 

So wird´s gemacht – Der echte deutsche Kartoffelsalat

Schritt 1

Die Kartoffeln waschen und als Pellkartoffeln etwa 20 Minuten lang im verschlossenen Topf kochen lassen. Achtung: Die Kartoffeln dürfen in keinen Fall zu weichen werden, da ein späteres Pellen sonst nicht mehr möglich ist. Beim Abgießen sollten die Kartoffeln sofort abgeschreckt und dann aus dem Topf zum weiteren Abkühlen auf einen Teller gelegt werden.

Schritt 2

Nun kann die Zwiebel geschält und in feine Würfel geschnitten werden. Um den Geschmack zu verbessern können die Würfel in eine Schale gegeben und dann mit kochendem Wasser übergossen werden. Dies löst die Geschmacksstoffe und sorgt für ein besseres Aroma. Danach sollten die Zwiebeln in ein Sieb gegossen und mit sehr kaltem Wasser a abgeschreckt werden.

Schritt 3

Nun eine große Schüssel zur Hand nehmen und den Joghurt zusammen mit einem Esslöffel Senf, der Salatmayonnaise und einer Prise Salz hingeben und verrühren. Die Gewürzgurken in kleine Scheiben schneiden und zusammen mit ein wenig Sud aus dem Glas zu der Masse geben. Das Ganze nun noch einmal ordentlich verrühren und etwa fünf Minuten ziehen lassen. Dann die Zwiebeln unterheben und noch einmal für rund zehn Minuten ruhen lassen. Hierdurch verbessert sich der Geschmack, denn die Aromastoffe verteilen sich in der ganzen Schüssel.

Schritt 4

Nun die Kartoffeln abpellen und in Stücke schneiden. Diese sollten nicht zu klein ausfallen, damit sie sich beim Verrühren mit der Salatsauce nicht in Mus verwandeln. Das Unterheben sollte daher auch mit Vorsicht erfolgen. Nun die Schüssel gut abdecken und etwa eine Stunde lang stehen lassen, damit sich der Geschmack sich das Aroma der Zutaten weiter verteilen kann.


Tipp – Heiß und kalt

Die Bockwürste sollten immer frisch erwärmt werden, denn hier haben sie besten Geschmack. Der Kartoffelsalat kann auch in den Kühlschrank gestellt werden, denn die Kombination aus heißer Wurst und kalten Salat ist einfach nur köstlich. Zu beiden passt dann auch ordentlich Senf – eines der gesündesten Gewürze auf der Welt. Der Kartoffelsalat kann auch über längere Zeit im Kühlschrank gelagert werden. Besonders lecker wird es dann, wenn noch eine Scheibe geröstetes Weißbrot dazugegeben wird.