Das Weihnachtsportal 2017

Lieblingsgerichte der Deutschen an Weihnachten

Diese Gerichte landen im Ranking unter die Top 4

Es gibt kein Gericht gibt, von dem man behaupten könnte, dass alle oder fast alle Deutschen es an Weinachten essen würden. Viel eher kann man vier Lieblingsgerichte feststellen, die laut Umfragen den Weinachtstisch in Deutschland dominieren.

Den ersten Platz inder Top-4 der Lieblingsgerichte belegen dabei Würstchen und Kartoffelsalat. Diese Bevorzugung hat mehrere Gründe: Zum einen lassen sich sowohl Würstchen als auch Kartoffelsalat leicht und schnell zubereiten, was vor allem für erwerbstätige Singles an Weihnachten ein Vorteil ist. Zum anderen sind diese Gerichte arm an Fett, was angesichts der Verbreitung der gesunden Lebensweise auch als Vorteil angesehen wird.

Den zweiten Platz belegt Gans. Dieses Gericht ist vor allem bei traditionsverpflichteten Menschen äußerst beliebt, denn eine gebratene Gans wurde noch in bibleischen Zeiten zu einem traditionellen Gericht der Cristen zu Weihnachten. Aber in letzter Zeit steht das Gericht vor allem bei jüngeren Mensch heftig in der Kritik. Ihnen gefällt nicht, dass man die Gans immer noch als Tier ansieht und dass ihr Fleisch fettig und schwer zu verdauen ist. Daher wird ihre Popularität selbst an Weihnachten mit jedem Jahr immer geringer.

Gerichte aus Schweinefleisch und Raclette belegen den dritten Platz und das nicht umsonst. Denn diese Gerichte sind bei weitem nicht so fettarm wie Würstchen mit Kartoffelsalat. Außerdem ist die Tradition, Raclette oder Schweinefleisch an Weinachten zu essen, bei weitem nicht so tief verankert wie die, eine gebratene Gans zu verzehren.

Auf dem letzten Platz in der Liste der Lieblingsgerichte liegen bestellte fertige Lieferrgerichte. Diese können ganz verschiedene Konsistenz haben, weil es sich hierbei um schnelle Notlösungen von Personen unter Zeitdruck handelt. Insofern kann man hier von keiner Tradition sprechen, weshalb in diesem Zusammenhang auch keine konkreten Gerichte zu erwähnen sind.